" // Google Tag Manager

Tua – Erfahrungsbericht

Der Tantramassage Workshop Level 1 war genau das, was ich gerade brauchte. Gut, dass ich den Mut hatte, mich anzumelden zu diesen herausfordernden 9 Tagen voller liebevoller Begegnungen und Berührungen. Ich habe in dieser Zeit viel gelernt über mich selbst, über das Geben von Tantramassagen und die Freuden des Berührens. Ich habe mich berührbarer gemacht, mich geöffnet für mein Entzücken und das der anderen Teilnehmer. Ich habe erfahren, wie gut es tut, verschwenderisch zu sein mit Zärtlichkeiten – am eigenen Leib und am Körper der anderen. Ich habe gelernt, mit meinen Händen, die die Ohren des Herzens sind, der Sprache der Yoni und des Lingams zu lauschen. Ich habe das Yoniversum erforschen dürfen. In diesen 9 Tagen voller schöner Momente, herrlicher Herausforderungen, wunderbarer Begegnungen mit besonderen Menschen, die mir jeden Augenblick sehr nahe waren, habe ich Liebe erfahren, Zärtlichkeiten genossen und Lust erlebt. Ich durfte sein, wie ich bin und fühlen, was ich wirklich fühlte. Ich habe viele Stunden der Liebe und der Lust beim Geben wie beim Empfangen von Massagen erfahren und viele interessante Gespräche geführt in dieser Schule der liebevollen Begegnung und das wesentliche Rüstzeug zum Geben einer Tantramassage erlernt. Ich habe Erkenntnisse darüber gewonnen, wie ich meinem eigenen Glück und meiner tiefen Erfüllung immer noch irgendwie im Wege stehe. Ich habe gelernt, dass auch ein tapferer Ritter seine Rüstung ablegen muss, wenn er sie pflegen will und sich so verwundbar macht, aber eben auch berührbar. Ich habe gelernt, langsamer zu werden, bei den Massagen ganz bei mir zu bleiben, ohne Erwartungen, denn nur so kann der andere bei sich sein. Der Atem bringt mich zu mir selbst, also atme ich bei den Massagen tief und fließend, auch das habe ich geübt. Wenn ich massiere folge ich ich meinem Herzen und meiner Intuition, dabei verwende ich einzelne Bausteine, die ich im Diamond Lotus gelernt habe, anstatt eine Liste von Abläufen abzuhaken, die ich mir vor der Massage überlegt habe. Wie leicht dadurch das Massieren wird, habe ich in den 9 Tagen deutlich erlebt. Ich habe gelernt, mich überraschen zu lassen, ohne zu urteilen. Die Tantramassage ist eine Massage der Seele und die erreicht man über den Körper.
Ich habe wieder einmal erfahren dürfen, dass das Universum einen wohlwollenden Blick auf mich hat – für mich ist gesorgt.
Ich danke dem Tantra Team dafür, dass es durch ein geniales Setting und die liebevolle Begleitung dieses Erleben möglich gemacht hat. Die schöne Gestaltung der Räume, die ungewöhnlichen Tagesabläufe und das gute Essen haben ebenfalls dazu beigetragen, dass ich mich sehr wohl gefühlt habe.

Tua

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Genaueres erfährst Du in der Datenschutzerklärung.

Schließen