Fragen und AntwortenFrequently Asked Questions

Antworten auf häufig gestellte Fragen

 

Muss man sich bei euch immer ausziehen?

In vielen unserer Gruppen arbeiten wir nackt, nicht permanent, aber punktuell und halten das für einen wichtigen Bestandteil unserer körpertherapeutischen Arbeit. Erlebe, wie befreiend es sein kann, dich vorbehaltlos in der Gruppe zu zeigen. Du bist sinnlicher, als du je gedacht hast.

Wie ist Verhältnis Männer/Frauen in euren Workshops?

In vielen unserer Workshops kommt es auf ein in etwa ausgeglichenes Verhältnis zwischen Männern und Frauen an, deswegen gibt es manchmal Wartelisten, falls das Verhältnis zu weit auseinander klafft.

Findet in euren Workshops sexuelle Vereinigung statt?

Ja, in manchen unserer Workshops kann auch therapeutisch angeleitete sexuelle Vereinigung safe stattfinden! Vor Beginn eines Workshops muss jeder Teilnehmer auf Gesundheit (HIV usw.) getestet sein. Manchmal nehmen Vereinigungsrituale eine zentrale Rolle ein, bei anderen Workshops arbeiten wir eher mit bio-energetischen oder Spielprozessen, um zum Zentrum unserer Lust zu gelangen.

Generell jedoch arbeiten wir mit sexueller Energie. Beim linkshändigen „Roten Tantra“ geht es immer um die Vereinigung und Versöhnung der sich scheinbar widerstreitenden Aspekte des Lebens, um die Verehrung von Shiva und Shakti, um Transformation. Die sexuellen Prozesse sind bei uns allerdings immer unter aufmerksamer Supervision, haben jeweils auch ihre besonderen Spielregeln, damit sie das Ziel, dich mit neuem Wissen, mehr Lust, mehr Liebe und Bewusstheit zu bereichern, auch erreichen. Vertrauen in sich selbst und in die Gruppe wachsen so Schritt für Schritt.

Die Hingabe an die eigenen Lustgefühle und die bewusste Lenkung der sexuellen Energien sind dabei genauso wichtig, wie das spielerische Annehmen unserer Sehnsüchte und Abneigungen und das Sich-Ausprobieren in kreativen Situationen. In diesem Erforschen der eigenen Gefühlsmuster können wir eine Menge lernen. Wir können uns Schritt für Schritt von all dem befreien, was die lebendige Entfaltung unseres Glücksgefühls behindert.

Lust ist heilsam auf vielen Ebenen, wir müssen uns ihrer nicht schämen, genauso wie wir uns auch unserer Unsicherheiten nicht zu schämen brauchen. Wer mit Sokrates sagen kann, „ich weiss, dass ich nichts weiss“, ist womöglich weiser als manche, die alles „ganz genau“ wissen.

Muss ich jeden Partner akzeptieren oder darf ich wählen?

Die Partnerwahl ist freiwillig. Wirst du gewählt, darfst du selbstverständlich auch „Nein“ sagen. Dieser Prozess verläuft, wie man sich denken kann, nicht immer reibungslos. Gerade hier jedoch liegt eine Chance, Ungewohntes auszuprobieren und seinen Erlebnishorizont zu erweitern. Erfahrene Therapeuten unterstützen dich.

Muss ich jeden Partner akzeptieren oder darf ich wählen?

Die Partnerwahl ist freiwillig. Wirst du gewählt, darfst du selbstverständlich auch nein sagen. Dieser Prozess verläuft, wie man sich denken kann, nicht immer reibungslos. Gerade hier jedoch liegt eine Chance, Ungewohntes auszuprobieren und seinen Erlebnishorizont zu erweitern. Erfahrene Therapeuten unterstützen dich.

Ist es wichtig, grenzüberschreitende Erfahrungen zu machen?

Durch diese findet Veränderung/Entwicklung statt. Wir nutzen diese Chance.

Es ist durchaus verständlich, dass Menschen versuchen, gewohnte Wege zu gehen. Auf diese Weise können wir mit unseren Ängsten leichter umgehen, zahlen jedoch den Preis, ewig gleiche Erfahrungen zu machen, unseren Horizont eben nicht zu erweitern.

„Du sagst, dass die Menschen sich aus Angst der spirituellen Suche zuwenden, aber sie bleiben auch aus Angst am Ufer sitzen, ohne etwas zu versuchen. Die Menschheit befindet sich an einem Scheideweg: Auf der einen Seite liegt der bereits bekannte Weg des Konservativismus, die kristallisierten Dinge, die gesetzlichen Regeln und Verpflichtungen, die Religionen als Verhaltenskodex. Auf der anderen Seite der dunkle, unbekannte Wald, das Neue, die wahrhaft kreative Kultur, die Suche nach Fragen, die noch Antworten finden können, das Annehmen des Lebens als ein Abenteuer des Geistes.“ (Paulo Coelho)

Bei deiner Suche begleiten dich nicht nur unsere Therapeuten, du wirst erstaunt sein, wie viele Teilnehmer deiner Gruppe bereit und in der Lage sind, deine Probleme zu verstehen und dich gegebenenfalls zu unterstützen.

Ich will im Workshop nur mit meinem Partner sexuell sein. Geht das?

Du solltest Bereitschaft mitbringen, deinen Partner und dich experimentieren zu lassen.
Die Erfahrung, wie sich verschiedene Menschen anfühlen und auf welche Weise sie berühren und berührt werden wollen, erzeugt in dir ein tiefes Bewusstsein über körperliche und energetische Zusammenhänge. Von jeder neuen Erfahrung profitiert dein Partner ebenfalls.

Falls Eifersucht auftaucht, unterstützen wir euch auch ganz individuell, diese zu verstehen und zumindest so weit loszulassen, dass sie euch nicht hindert, im Workshop eure Lernschritte zu machen. Um Eifersucht ganz zu verwandeln in Mitgefühl, dazu reicht vielleicht ein einzelnes Seminar nicht aus. Wir haben allerdings einige sehr hilfreiche Prozesse dazu entwickelt, denen wir uns nach Wunsch in therapeutischen Einzelsitzungen widmen.

Was versteht ihr unter Ekstase und kann ich das bei euch lernen?

Der Begriff „Ekstase“ (von griech.: ekstaseo = aus sich heraus treten), bezeichnet eine Zustandsveränderung des Bewusstseins zu gleichermaßen höchster Hingabe und größtem Aufnahmevermögen. (Enzyklopädie)

Unter Ekstase verstehen wir höchstes ganzkörperliches Lustempfinden, ein Gefühl, Eins zu sein mit Allem. Wir betrachten Sexualität als Wurzel aller Wirkungen im Körper und messen ihrer Lenkung und Transformation (Steigerung) große Bedeutung zu, bis sie in der großen Herzöffnung, dem Mahamudra, aufgeht.

Jeder kann diesen Weg beschreiten, er muss sich nur im Klaren darüber sein, dass es ein WEG ist. Es geht nicht um das Erlernen einiger Tricks und Kniffe, sondern um das Loslösen von allen Dualitäten, um selbst gewähltes schrittweises Loslassen von Selbstkontrolle und um das vollkommene Annehmen, Erleben und Durchschreiten unserer Sinnenwelt. Du wirst bei uns mit Sicherheit befreiende Erfahrungen machen.