// Google Tag Manager

Sesam öffne dich

Körpertypen und Bewegungselemente als Zugänge zur Energie in der Tantramassage

17.10. – 21.10.2018
26.03. – 31.03.2019

Jeder Mensch, ob jung oder alt, hat das Bedürfnis, tief berührt zu werden. Mit andere Menschen über Berührung in Kontakt zu treten, nährt und macht glücklich. Mit einer großen Selbstverständlichkeit gehen wir davon aus, dass die Anderen es auf die selbe Weise mögen, berührt zu werden, wie wir selbst.

Was ist jedoch, wenn der andere anders ist als ich? Ein anderer Körpertyp eben! 😉

Die Körpertypenlehre beruht im Wesentlichen auf der Charakteranalyse Wilhelm Reichs, sowie auf den Beobachtungen und Weiterentwicklungen Alexander Lowens. Sie gehen davon aus, dass diese Körpertypen sich notwendig entwickelten im Laufe des körperlichen Wachstums eines Individuums.

Sie stellen Bewältigungsstrategien und Sicherungssysteme zur Wahrung der eigenen Integrität im Spannungsfeld der eigenen Bedürfnisse und den Reaktionen meiner Umwelt bzw. meines Bezugssystems dar.
Sie sind also Panzerungen gegen die Reize der Außenwelt und gegen die inneren verdrängten Triebe.
Auf der körperlichen Ebene führt das zur Einschränkung der Lebendigkeit in Form von chronischen Verspannungen, die den Atem und die Beweglichkeit beeinträchtigen.

Das Kostbare daran: Ich kann mich als Mensch in einem Körper emotional erfahren und erforschen. Somit bin ich in meinem Körpertyp ein Spezialist!!!

Die Körpertypen in der Tantramassage zu berücksichtigen, gibt Dir den passenden Schlüssel für das dazugehörige Schloss in die Hände: der dominante Körpertyp stellt den Zugang zur Quelle dar und ist Ausdruck des energetischen Potentials Deiner Gäste. Dieses Modell lässt Dich die grundlegenden Bedürfnisse im körperlichen Ausdruck Deiner Massagegäste erkennen. Bereits beim Empfangen und im Vorgespräch bekommst Du eine Ahnung, wer sie sind: Wie gehen sie? Wie ist ihre Körperhaltung? Was sagen sie über sich? In der Massage dann agierst Du bewusster mit unterschiedlichen Berührungsqualitäten auf die unterschiedlichen Zugänge der Menschen zu ihrer Energie.

Es stellt keine Schubladen dar, in die es die Menschen einzuordnen gilt. Viel mehr erlaubt Dir diese neue Perspektive, jedes Wesen in seiner Einzigartigkeit zu erfassen. Fremdes ist dann nicht mehr fremd, sondern Anders! Dies entspannt und schafft Raum in Dir, noch tiefer in den Augenblick einzutauchen, und im Einklang mit diesem Wissen UND Deiner Intuition zu agieren und zu verweilen!

Selbstverständlich erfährst Du auch viel über Dich selbst, über Deine eigenen Zugänge und über Deine Art, Tantramassagen zu geben.

Neben diesem reichhaltigen Mix aus Theorie und Praxis der Körpertypen, widmen wir uns einem weiteren Energieschlüssel – den Bewegungselementen. Bewegungen erleichtern das Ankommen im Körper. Der Geist bekommt andere Nahrung und kann aufhören zu denken. Bewegen verteilt immer wieder die Energie im ganzen Körper! Für viele Menschen ist Bewegen ein Zugang zu ihrer Energie. Dabei geht es nicht nur um das Bewegen an sich, sondern um die Qualität der Bewegungen bezogen auf die einzelnen Körpertypen. Und auch Du selbst kommst beim Bewegen mehr in den Fluss. Rückenschmerz nach der Massage gehören zunehmend der Vergangenheit an.

Dieses Seminar richtet sich vorwiegend an professionell arbeitende Tantramassierende, die sich nicht mehr nur auf Massageabläufe und auf ihre Intuition allein verlassen wollen. Aber auch Sexual-Bodyworker und privat Massierende, die tiefer einsteigen wollen in die Tantramassage, sind sehr herzlich willkommen.

So wird in diesen 5 Tagen ein experimenteller und sehr praxisbezogener Raum entstehen, in den Deine eigene Kompetenz als Tantramasseur/in mit einfließt und diese um einige wesentliche Werkzeuge erweitert.
Den Bogen der sexuellen Lust in Zukunft noch kraftvoller zu spannen – das ist das Ziel dieses Workshops!

Das Seminar wird geleitet von Dvarika.

EuroPreis: 750,- € (Mitglieder des Tantramassageverbands e.V. erhalten 50,- € Rabatt)

Seminarzeiten:

17.10. – 21.10.2018
26.03. – 31.03.2019

UhrDer Workshop beginnt am ersten Tag mit dem Eincheck ab 14 Uhr, Ende am letzten Workshoptag gegen 18 Uhr.

Anmeldung

Datum des gewünschten Workshops

Hast Du bereits einen Grundkurs zur Tantra-Massage-Ausbildung absolviert?
janein

Hast Du bereits ein Aufbaumodul (z.B. Yoni- oder Lingam- Massage intensiv) zur Massageausbildung besucht?
janein

Bist Du Mitglied im Tantramassage Verband e.V. (TMV)?
janein


Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst und gehen sorgsam mit Deinen Daten um. Der Versand Deiner Nachricht über dieses Formular geschieht TLS-verschlüsselt. Lies die Datenschutzerklärung von diesem Kontaktformular.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Genaueres erfährst Du in der Datenschutzerklärung.

Schließen